Kultur > Museen > Kunstmuseen

Fondazione Lindenberg - Villa Pia

Die Erich Lindenberg Kunststiftung betreut den künstlerischen Nachlass des 2006 verstorbenen Malers Erich Lindenberg. Der Künstler, der in München und Berlin lebte, hinterlässt ein umfangreiches Oeuvre an Ölgemälden, Aquarellen, Pastellen, Zeichnungen und Fotografien.

Die im Mai 2008 von Mareen Koch gegründete Kunststiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das künstlerische Werk Lindenbergs zu erhalten und zu bewahren, es wissenschaftlich aufzuarbeiten und einem breiten Publikum zu präsentieren.

Mit dem Museumsprojekt „Villa Pia“ in Porza bei Lugano, dem neuen Standort der Sammlung, ergibt sich die Chance einer ersten Retrospektive nach seinem Tode. Bereits vor der Grundrenovierung wurden hier einige seiner Bilder ausgestellt und Konzerte durchgeführt, um das Anliegen des Museums in der italienischen Schweiz und darüber hinaus bekannt zu machen. Nach der Retrospektive wird ein permanenter, aber wechselnder Teil der Sammlung dort zu sehen sein. Parallel werden danach in erster Linie Künstler aus der Region, sowie internationale Maler und Fotografen die Chance haben, das Kunstleben des Tessins und der Lombardei zu bereichern.

ÖFFNUNG
22.11.2015 - 15.03.2016
Reto Rigassi im Dialog mit Lindenberg

24.04 - 02.10.2016
Bruno Monguzzi

di 10:00 - 18:00
so 14:00 - 18:00

PREISE
Eintritt frei

Zutritt für Behinderte

  • Zugang mit Rollstuhl

Falls das Symbol nicht vorhanden ist kann der entsprechende Zugang nicht gewährleistet werden.

DISCLAIMER
Die in dieser Website enthaltenen Informationen zu Dienstleistungen und Produkten werden von externen Partnern geliefert. Da diese Informationen häufigen Änderungen unterliegen, übernimmt Lugano Turismo für allfällige Ungenauigkeiten keine Verantwortung.



Fondazione Lindenberg - Villa Pia. Die Erich Lindenberg Kunststiftung betreut den künstlerischen Nachlass des 2006 verstorbenen Malers Erich Lindenberg. Der Künstler, der in München und Berlin lebte, hinterlässt ein umfangreiches Oeuvre an Ölgemälden, Aquarellen, Pastellen, Zeichnungen und Fotografien.

Die im Mai 2008 von Mareen Koch gegründete Kunststiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das künstlerische Werk Lindenbergs zu erhalten und zu bewahren, es wissenschaftlich aufzuarbeiten und einem breiten Publikum zu präsentieren.

Mit dem Museumsprojekt „Villa Pia“ in Porza bei Lugano, dem neuen Standort der Sammlung, ergibt sich die Chance einer ersten Retrospektive nach seinem Tode. Bereits vor der Grundrenovierung wurden hier einige seiner Bilder ausgestellt und Konzerte durchgeführt, um das Anliegen des Museums in der italienischen Schweiz und darüber hinaus bekannt zu machen. Nach der Retrospektive wird ein permanenter, aber wechselnder Teil der Sammlung dort zu sehen sein. Parallel werden danach in erster Linie Künstler aus der Region, sowie internationale Maler und Fotografen die Chance haben, das Kunstleben des Tessins und der Lombardei zu bereichern.

Porza Fondazione Lindenberg - Villa Pia
Via Cantonale 24
6948 Porza

Tel. +41 (0)91 940 18 64, Tiziana Lotti-Tramezzani
info@fondazionelindenberg.org
www.fondazionelindenberg.org

+ Karte anzeigen

 

Die Angaben könnten nicht ganz korrekt sein